13 September 2019
SHARE

Information zu unseren Rechenzentren im Hinblick auf einen möglichen Brexit zum 31. Oktober 2019

CDK Global hat Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass es auch im Falle eines "No-Deal"-Brexits weiterhin personenbezogene Daten europäischer Kunden in seinen in Großbritannien liegenden Rechenzentren hosten kann. Dies wurde durch die Einführung von genehmigten "Mustervertragsklauseln" zwischen CDK Global (Deutschland GmbH) und CDK Global (UK) Limited erreicht. Diese sind auch als Standardvertragsklauseln bekannt, die von der Europäischen Kommission genehmigt wurden, um ausreichende Datenschutzgarantien für die internationale Übermittlung personenbezogener Daten zu bieten.

CDK global nimmt seine gesetzlichen Verpflichtungen als Verarbeiter von Kundendaten nach europäischem Datenschutzrecht einschließlich der Europäischen Datenschutzverordnung ernst. Es ist ein zentraler Grundsatz der CDK Verhaltens- und Ethikrichtlinien, Geschäfte in Übereinstimmung mit dem Gesetz zu führen. Dies wird sich durch einen Brexit nicht ändern, unabhängig davon, ob ein Abkommen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union zustande kommt oder nicht.